Neue Liebe: Rugby

Ich habe mein Faible für die Lieblingssportart der Waliser entdeckt: Rugby. Wahnsinn, was da abgeht. Und die nehmen das alle auch noch total ernst.

DSC01062 (2)Haben mich Public Viewing-Veranstaltungen bisher eher abgeschreckt als angezogen, hatte ich heute einen Mordsspaß dabei. Rugby ist ja wohl mal so ziemlich die lustigste Team-Ball-Sportart überhaupt! Das Ganze hat mich stark an Wrestling erinnert, denn bei einem Rugbyspiel geht es vornehmlich darum, sich mit Schmackes auf andere Spieler zu werfen. Ach ja, und tackeln (engl.: to tackle = solange gegen den anderen rennen, bis der umfällt) ist auch ganz wichtig. Das ganze Spiel lebt also davon, dass grobschlächtige Kerle in Horden hinter einem Ei hinterher rennen und sich dann mit Schwung auf Menschenknäuel werfen. Schade, dass es so wenig Zeitlupen gab.

Ich hab die Regeln noch nicht ganz verstanden, aber es geht im Grunde darum, dass der Typ mit dem Ei unterm Arm eine bestimmte Linie überqueren muss und – ganz wichtig! –  das Ei dann auf den Boden hauen muss. Das geschieht vorzugsweise dadurch, dass derjenige sich richtig schön dramatisch hinschmeißt. Da sich die Spieler auch untereinander ständig prügeln (heute hat einer im Spiel Frankreich vs. Italien eine Kopfnuss von einem bekommen, daraufhin hat der erst mal dem Typen ins Gesicht geboxt. Rote Karte für beide.) sehen die Köpfe dementsprechend verbeult aus. Henri Maske-look-a-like-competion at its best. So viele verhauenen Gesichter mit gebrochenen Nasen und Neandertalerzügen sieht man selten. Ein weiterer Nebeneffekt von dem ganzen Körperchaos: Cauliflower Ears. Unschöne Sache das. Denn irgendwann kann das Gewebe bei dem ganzen Gekloppe nicht mehr heilen und die Ohrmuscheln mutieren dann zu einer einzigen Narbenansammlung.  Das sieht dann so  aus.

Super finde ich, wenn das Ei vom Rand eingeworfen wird. Dann heben die Teams nämlich einen oder zwei Spieler hoch, eine Hebefigur, wie man sie sonst eher von Cheerleadern kennt. Fazit des Ganzen: Ich habe noch bei keiner Sportübertragung so viel gelacht und werde von nun an kaum mehr ein Spiel der Rugby-Championsleage verpassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s